Würzburg

15 000 Euro Schaden: Unfallhergang unklar

Ein Leichtverletzter und gut 15 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagvormittag in der Mainaustraße ereignet hat. Laut Polizei übersah ein Skoda-Fahrer beim Abbiegen offenbar einen entgegenkommenden Citroen. Der Skoda-Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich zu melden.

Der 57-Jährige befuhr gegen 7.20 Uhr die Mainaustraße stadteinwärts. An der Kreuzung zur Brücke der Deutschen Einheit wollte er an der Ampel nach links auf die Brücke abbiegen. Hierbei übersah er offenbar einen Citroen, dessen Fahrerin die Mainaustraße von der Talavera kommend in entgegengesetzter Richtung befuhr. Der Fahrer erlitt nach Polizeiangaben ein Schleudertrauma. Außerdem wurde ein BMW leicht beschädigt, der von der Brücke der Deutschen Einheit kommend nach links in die Mainaustraße abbiegen wollte und sich bereits im Kreuzungsbereich befand.

Die Unfallursache sowie der genaue Unfallhergang sind nun Gegenstand der Ermittlungen, welche durch die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt geführt werden. Da die Unfallbeteiligten widersprüchliche Angaben machen, bittet die Polizei auch unbeteiligte Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, zu melden.

Hinweise unter Tel. (09 31) 457-22 30.

Schlagworte

  • Würzburg
  • BMW
  • Citroën
  • Debakel
  • Polizei
  • Polizeiangaben
  • Unfallhergang
  • Unfallursachen
  • Verkehrsunfälle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!