Würzburg

16 Fußball-Junior-Coachs am Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg

Die neuen „Junior Coaches' am Friedrich-Koenig-Gymnasium: (hinten von links) Tim Schäflein, Christian Schuberth, Felix Thiele, Florian Herbig und Lorenz Milz; (mittlere Reihe von links) Schulleiter Marco Korn, Lukas Götz, Gustav Andersson, Thang Nguyen, Christoph Luszczyk, Moritz Löckmann und die betreuende Lehrkraft Florian Göbel, (vorne von links): Denis Emrich, Felix Werner, Philipp Glücker, Julius Finzel und Marco Kemmer. Auf dem Bild Silvio Rath.
Foto: FKG | Die neuen „Junior Coaches" am Friedrich-Koenig-Gymnasium: (hinten von links) Tim Schäflein, Christian Schuberth, Felix Thiele, Florian Herbig und Lorenz Milz; (mittlere Reihe von links) Schulleiter Marco Korn, Lukas ...

Am Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg (FKG) wurden im Rahmen des P-Seminars „Be a coach“ 16 Schüler zu „Junior Coaches" ausgebildet. Das vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) mit Unterstützung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) initiierte Projekt wurde am FKG, als einem von drei Standorten in Unterfranken, erstmals im Schuljahr 2017/18 umgesetzt.

Die 40-stündige Ausbildung hatte neben den Grundlagen einer Coachingtätigkeit in Theorie und Praxis ganz speziell die Persönlichkeitsbildung der Teilnehmer im Auge. Zuerst wurden die theoretischen Grundlagen zur Trainingslehre und -methodik vermittelt, um anschließend diese Bausteine gezielt in der Praxis anzuwenden.

Hier wechselten die Schüler ihre bisher gewohnte Rolle vom ausführenden Spieler, hin zum anleitenden „Coach“, was eine gewisse Nervosität war bei den sonst eher extrovertierten Teilnehmern verursachte. Nach einer kurzen Anlaufzeit konnten die Jungtrainer ihre Schüchternheit jedoch ablegen und einige „Trainertalente“ leiteten die Demonstrationsgruppen der schuleigenen Fußball-AG schon relativ souverän an. Allen „Junior-Coaches“ gelang es schließlich die nur wenige Jahre jüngeren Kinder zum Spaß an der Bewegung und einem fairen Miteinander zu begeistern.

Nach dieser Ausbildung dürfen die „Junior Coaches“ nun offiziell erste Übungsleitertätigkeiten in der Schule oder in einem Verein (zum Beispiel als Trainer einer Jugendmannschaft) übernehmen. Wenn genügend Begeisterung für eine weitere Trainertätigkeit geweckt wurde, besteht für die Jugendlichen außerdem die Möglichkeit, im Anschluss an das Projekt über den BFV eine offizielle Trainer-Lizenz zu erwerben. Die beim "Junior-Coach" absolvierten Lerneinheiten werden angerechnet, sodass der Weg bis zur C-Lizenz nicht mehr weit ist.

Auch im aktuellen Schuljahr 2018/19 ist das FKG erneut eine offizielle „Junior-Coach“-Ausbildungsschule, so dass im Sommer 2019 wieder 17 motivierte Jugendliche zu dieser Ausbildung antreten werden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Robert Menschick
Bundesamt für Verfassungsschutz
Deutscher Fußball-Bund
Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg
Theoretische Grundlagen
Trainerlizenzen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!