EISINGEN

2000 Besucher gut behütet

In diesem Jahr erlebten rund 2000 Gäste mal ein etwas anderes Stiftsfest. Bevor es auf dem großen Areal losging, erhielten die Besucher einen Strohhut geschenkt.
Weihbischof Ulrich Boom und Werner Scheller bei der Arbeit: Zusammen pflanzten sie den jungen Apfelbaum, der später die Sorte „Kaiser Wilhelm“ tragen wird. Foto: Foto: Thomas SEnftleben
In diesem Jahr erlebten rund 2000 Gäste mal ein etwas anderes Stiftsfest. Bevor es auf dem großen Areal oben auf dem „Eisinger Berg“ bei Spiel und Spaß losging, erhielten die Besucher einen Strohhut geschenkt, heißt es in einer Pressemitteilung des Stifts. Dieser brachte sie dann „gut behütet“ durch den Tag. Und das in zweifacher Hinsicht. Der Hut schützt vor Sonne, natürlich auch vor Regen, und sein Träger behält meist immer einen „kühlen“ Kopf, auch wenn ihm mal der Hut hochgehen sollte. Aber ein Hut besitze durchaus noch eine andere Bedeutung, wie Weihbischof Ulrich ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen