Sanderau

24 Stadträte wollen eine Straße für den Pazifisten Rauhut

Politiker, Gewerkschafter und Initiativen wollen einen Würzburger Friedenskämpfer ehren. Jetzt gibt es einen Antrag im Stadtrat - nicht zum ersten Mal.
Noch im hohen Alter, hier als 83-jähriger am 18. Juli 1981, demonstrierte Franz Rauhut für den Frieden. Foto: Armin Genser
Dieter Feser, 19 Jahre alt, will den Kriegsdienst verweigern. Am späten Vormittag des 27. Februar 1975 sitzt er im Kreiswehrersatz in Heidingsfeld vor Walter Bendrien, einem unter Verweigerern gefürchteten Juristen. Ihm muss er beweisen, dass er irreparable seelische Schäden erlitte, sollte er einen Menschen töten. Das geht nicht gut. Feser besteht das "Gewissensprüfung" genannte Verfahren nicht, wie die meisten, die mit Bendrien zu tun bekommen. Zwei Stunden lang dauert die Verhandlung. Am Nachmittag sitzt Feser, verstört und erschüttert, an Mutters Küchentisch und schreibt auf, was ihm ...