Würzburg

25 Jahre Freundschaft mit dem Mozartfest

Ohne bürgerschaftliches Engagement könnten viele Kulturevents nicht überleben. Da sind gute Freunde eine große Hilfe. Auch beim Mozartfest.
Der Vorstand des Freundeskreises Mozartfest im Jahr 2019 (von links): Esther Knemeyer (2. Vorsitzende, Presse-  und Öffentlichkeitsarbeit), Sabine Unckell (Projekte), Thomas Fischer (Finanzen), Franz-Erich Kollroß (Vorsitzender).
Der Vorstand des Freundeskreises Mozartfest im Jahr 2019 (von links): Esther Knemeyer (2. Vorsitzende, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Sabine Unckell (Projekte), Thomas Fischer (Finanzen), Franz-Erich Kollroß (Vorsitzender). Foto: Friederike Demant

Am Sonntag geht das 98. Mozartfest in Würzburg mit der Jupiternacht zu Ende. Während das Klassik-Festival auf sein 100-jähriges Jubiläum zusteuert, das 2021 in großem Rahmen gefeiert werden soll, darf der engagierte Freundeskreis Mozartfest Würzburg e.V. bereits in diesem Jahr einen runden Geburtstag feiern. Er wird nämlich 25 Jahre alt.

Gegründet wurde der Freundeskreis zur Unterstützung des Mozartfestes im Januar 1994 von 16 Würzburger Unternehmen und Konzernniederlassungen. Heute fühlen sich über 100 Privatpersonen und 20 Unternehmen diesem Gedanken verbunden.

Unterschiedliche Mitgliedschaften

Die „Freunde des Mozartfestes“ haben seit Beginn die Möglichkeit, sich die begehrten Eintrittskarten schon vor Beginn des eigentlichen Kartenverkaufs  zu sichern. Der spezielle „Freunde“-Vorverkauf erfüllt trotz gesteigerter Nachfrage alle Kartenwünsche. Der ursprünglich als „Gesellschaft der Freunde des Mozartfestes Würzburg“ gegründete Verein trug in der Folge erheblich zur Vereinfachung des Kartenkaufs bei, der mittlerweile viele Vertriebskanäle nutzt.

2018 hat sich der Verein in „Freundeskreis Mozartfest Würzburg“ umbenannt. Gleichzeitig wurde sein Angebot noch attraktiver gestaltet und auf verschiedene Altersklassen zugeschnitten. Schülerinnen und Schüler sowie Studierende bis 27 Jahren haben jetzt die Möglichkeit, als „Junge Freunde“ zu einem geringeren Mitgliedsbeitrag das Mozartfest kennenzulernen, zum Beispiel beim Mozartlabor oder bei der Nachtmusik, zu der sie freien Eintritt haben. Als „Schnupperfreund“ kann man die Vorteile der Mitgliedschaft ein Jahr lang ausprobieren. Die regulären „Freunde“ erleben das Mozartfest mit frühzeitigen Programm-Informationen, bei speziellen Events wie bei Besuchen von Proben und exklusiven Veranstaltungen wie gemeinsamen Essen mit Künstlern. Bis zum Jubiläumsjahr soll die Zahl der Mitglieder auf 200 gesteigert werden.

1,5 Millionen Euro in 25 Jahren

Seit der Gründung wurde das Festival vom Freundeskreis mit rund 1,5 Millionen Euro unterstützt. Der Großteil stammt aus den Mitgliedsbeiträgen. Zudem gibt es thematische Spendenaktionen wie zuletzt 2018, als die Freunde nach einem Aufruf des Vorstands in nur vier Wochen 12000 Euro für die dringend notwendige Sanierung des Steinway-Konzertflügels spendeten. Zur Co-Finanzierung des 100-jährigen Mozartfest-Jubiläums im Jahr 2021 ist derzeit zudem eine Fundraising-Aktion in Vorbereitung. 

Dieses Jahr unterstützt der Freundeskreis das Mozartfest durch den Verkauf von hochwertigen Fächern, die von einem Mitglied finanziert wurden. Vor den Konzerten werden die Fächer zum Preis von 20 Euro verkauft. Für die nähere Zukunft sind Kooperationen mit anderen Würzburger Kultureinrichtungen und mit Weingütern geplant. Informationen zu allen Veranstaltungen finden sich auf der Homepage des Freundeskreises unter www. mozartfest.de/freundeskreis.

Geburtstagsfeier im November

Das 25-jährige Vereinsjubiläum soll am Freitag, 8. November, mit einem Empfang und Konzert gefeiert werden, zu dem die Hanke Brothers engagiert wurden, die 2020 auch beim Mozartfest zu hören sein werden.

Der Freundeskreis ist heute unabhängig von vielen auswärtigen Mitgliedern stark in der Würzburger Gesellschaft verankert. Dies trifft auch für seine Vorstandsmitglieder zu, die teilweise seit Jahrzehnten im Freundeskreis engagiert sind. So wurde erst kürzlich Nikolaus Peter Hasch, ehemals Vorstand der Sparkasse und seit der Vereinsgründung Vorstand Finanzen, von Juwelier Thomas Fischer abgelöst. Der Gründungsvorsitzende Ludwig Weissbrod, ehedem Niederlassungsleiter von Siemens, übergab den Vorsitz 2014 an Rechtsanwalt Franz Erich Kollroß, Chefsyndikus der BVUK. Gruppe. Für die Öffentlichkeitsarbeit zeichnet Dr. Esther Knemeyer Pereira verantwortlich, die im Hauptberuf die Pressearbeit der Universität organisiert. Den Vorstand komplettiert Sabine Unckell vom Hotel Würzburger Hof, die die Projekte des Freundeskreises anschiebt und betreut.

Rückblick

  1. Würzburg: Was das Mozartfest im Jubiläumsjahr zu bieten hat
  2. Live-Konzerte trotz Corona: Das Mozartfest hält Wort
  3. Mozartfest-Intendantin: "Dieses Virus, das zaubern wir weg"
  4. Das Mozartfest zeigt, worum es bei Musik eigentlich geht
  5. "Ironie der Geschichte": Reinhard Goebel und der Tanzende Schäfer
  6. Warum Beethoven trotz seiner Taubheit komponieren konnte
  7. Mozartfest im Live-Stream: Hinter den Kulissen im Kaisersaal
  8. Mozartfest-Auftakt live aus dem Kaisersaal im Internet
  9. Standpunkt: Mozartfest 2020 - eine enorm wichtige Geste!
  10. Corona-Auflagen: Das Würzburger Mozartfest 2020 gibt nicht auf
  11. Mozartfest 2020: Zum Schluss sind vier Live-Konzerte geplant
  12. Corona: Es gibt noch Hoffnung für Mozartfest und Hafensommer
  13. Zwei Widerständige: Mozart und Beethoven beim Mozartfest 2020
  14. Die Jupiternacht des Mozartfests zaubert ein U in die E-Musik
  15. Auslastung 93 Prozent: Das Mozartfest 2019 ist Geschichte
  16. Mozartfest: Dramatik im Freien und Bravorufe im Treppenhaus
  17. Mozartfest im Kino: Im Mythos der Tiefe
  18. Kleine Nachtmusik: Romantik im Hofgarten der Residenz
  19. Mozartfest: Virtuose Eskapaden beim Hummel-Konzert
  20. 25 Jahre Freundschaft mit dem Mozartfest
  21. Wie Mozart im digitalen Zeitalter klingen könnte
  22. Musikalisches Plädoyer gegen den Brexit beim Mozartfest
  23. Mozartfest: Magische Klänge und das Eigenleben des Kaisersaals
  24. Dramatische Kammeroper beim Mozartfest
  25. Ein moderner Blick auf Clara Schumann
  26. Wie Mozart Strauss zu einer Oper inspirierte
  27. Was passiert, wenn sich fünf Musiker optimal verstehen
  28. Wenn aus Laborergebnissen Musik wird
  29. Was Kritiker über die "Winterreise" zu sagen haben
  30. Das lauteste Wiegenlied aller Zeiten
  31. Unsuk Chin: Wut und Träume als Quelle der Kreativität
  32. Mozartfest: Leidenschaft und hinreißende Anmut aus Finnland
  33. Residenzgala: Die Kunst der Kellermeister und der Komponisten
  34. Mozartfest: Don Giovanni als selbstgefälliger Gute-Laune-Bär
  35. Kurzweil im Kaisersaal
  36. Eine Mission: Wie Jugendliche für Klassik motiviert werden
  37. Armstrong und Prégardien verzahnen Schubert und Mozart
  38. Isabelle Faust beim Mozartfest: Schumann aus dem Schatten geholt
  39. Julian Prégardien: "Ich mache mir jetzt nicht ins Hemd"
  40. Mozarts Messen: Kurz und genial
  41. Mozartfest im Dom: Wo Klänge und Farben funkelten
  42. Mozartfest: Eine Nachtmusik voller Beziehungszauber
  43. Romantik pur bei der Nachtmusik im Hofgarten
  44. Lise de la Salle als virtuose Nachfolgerin Clara Schumanns
  45. Was Kleist an Würzburg hasste und Wagner am Mozartfest stinkt
  46. Wie die Romantiker Mozart zum Romantiker machten
  47. Mozartische Fröhlichkeit nicht nur bei Mozart
  48. Mozartfest: Erste Nachtmusik im Hofgarten
  49. Das Quintett, das Mozart für das beste seiner Werke hielt
  50. Ein Mozart-Openair in der ganzen Innenstadt

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Karl-Georg Rötter
  • Eintrittskarten
  • Freunde
  • Geburtstage
  • Jubiläen
  • Kartenkauf
  • Kunst- und Kulturfestivals
  • Mozartfest Würzburg
  • Siemens AG
  • Spendenaktionen
  • Studentinnen und Studenten
  • Thomas Fischer
  • Vorstandsmitglieder
  • Öffentlichkeitsarbeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!