GÜNTERSLEBEN

25 Jahre im Dienst für die Eine Welt

Der Weltladen Harambee in Güntersleben wird heuer 25 Jahre alt. In diesen Jahren habe er einen Umsatz von etwa einer halben Million Euro gemacht, teilt der Verein mit. In 2400 Stunden hielten ehrenamtliche Helfer den Ladenbetrieb Woche für Woche aufrecht. Zahlreiche Projekte konnte der Eine-Welt-Verein als Träger des Ladens mit den erwirtschafteten Überschüssen unterstützen. Diese Leistung wird beim vierten Eine-Welt-Tag am Sonntag, 21. Mai, in der Festhalle Güntersleben gewürdigt. Zeitzeugen erzählen von den Anfangsjahren. Ein für diese Veranstaltung erstellter Videofilm zeigt nochmals wichtige Ereignisse aus den vergangenen Jahren. Die Ignatius Gropp Grundschule wird die Anerkennung als Fairtrade School erhalten und damit in die „Fußstapfen“ der Fairtrade Gemeinde Güntersleben treten. Sie ist damit die erste Schule im Landkreis Würzburg. Für die musikalische Begleitung sorgt das Veronica Gonzales Trio. Kulinarisch werden die Gäste mit fairgehandelten Produkten, zubereitet vom Restaurant Korkenzieher, verwöhnt. Die Ausstellung „Entwicklungsland D“ rundet diesen Tag ab.

Schlagworte

  • Güntersleben
  • Conny Puls
  • Ehrenamtliches Engagement
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!