Würzburg

2500 Euro an das Projekt "Fahrradkurse für Migrantinnen – von Frauen für Frauen"

Bei der Scheckübergabe: (von links) Alexander Himmrich, Thomas Stolzenberg, Verena Fischer, Zeynep Sen, Ina Jordan,  sowie Teilnehmerinnen des Fahrradkurses und Michael Zehner.
Foto: Kurz | Bei der Scheckübergabe: (von links) Alexander Himmrich, Thomas Stolzenberg, Verena Fischer, Zeynep Sen, Ina Jordan,  sowie Teilnehmerinnen des Fahrradkurses und Michael Zehner.

Das Sozialreferat der Stadt Würzburg bietet in Kooperation mit "Integration durch Sport" kostenlosen Radfahrunterricht für Frauen mit Flucht- und/oder Migrationshintergrund an, heißt es in einer Pressemitteilung des Rathauses. Das Projekt wurde im Oktober 2018 als Empowerment-Projekt von Zeynep Sen, Fachbereich Integration, Inklusion und Senioren zusammen mit den Familienstützpunkten und Erziehungsberatungsstellen der Stadt Würzburg gestartet. Seitdem haben über 25 Frauen aus Syrien, Somalia, Afghanistan, Jemen, Äthiopien, Iran und Peru teilgenommen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung