NEUBRUNN

„257ers“-Auftritt in Neubrunn löst Ermittlungen aus

Weil zumindest ein Song mit pornografischem Inhalt gespielt worden sein soll, ist inzwischen eine Beschwerde bei der Staatsanwaltschaft Würzburg eingegangen.
Der Auftritt der „257ers“ beim Radio-Gong-Konzert in Neubrunn war nicht für alle Ohren geeignet. Foto: Archivfoto: Schloßnagel
Das Radio-Gong-Konzert mit den „257ers“ in Neubrunn hat ein Nachspiel: Weil zumindest ein Song mit pornografischem Inhalt gespielt worden sein soll, ist inzwischen eine Beschwerde bei der Staatsanwaltschaft Würzburg eingegangen, wie Sprecher Thorsten Seebach bestätigte. Nach den Worten eines besorgten Vaters, der mit seiner zehnjährigen Tochter bei dem Konzert am vergangenen Samstag war, habe das deutsche Hip-Hop-Duo den kritisierten Song auf dem Open-Air des Radiosenders Radio Gong in Neubrunn gespielt. Dort waren noch viele weitere Kinder und Jugendliche anwesend. Prüfung auf strafrechtliche ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen