Würzburg

3000 Euro für Würzburger Kindertafel

Die Würzburger Kindertafel freut sich über die Spende des Wohnungsunternehmens Vonovia in Höhe von 3000 Euro. Im Bild, von links: Ute Kremen, Vorstandsmitglied Würzburger Kindertafel e.V., Claudia Link-Meyer, Vonovia-Regionalleiterin Bayern Nord, Katja und Uwe Mocker, Vonovia- Objektbetreuer.
Die Würzburger Kindertafel freut sich über die Spende des Wohnungsunternehmens Vonovia in Höhe von 3000 Euro. Im Bild, von links: Ute Kremen, Vorstandsmitglied Würzburger Kindertafel e.V., Claudia Link-Meyer, Vonovia-Regionalleiterin Bayern Nord, Katja und Uwe Mocker, Vonovia- Objektbetreuer. Foto: Vonovia/AndreasKneitz

Das Wohnungsunternehmen Vonovia spendet 3000 Euro an die Würzburger Kindertafel e.V., heißt es in einer Pressemitteilung. Die Kindertafel setzt sich dafür ein, dass auch Kinder aus sozial schwächeren Familien ein gesundes Pausenbrot bekommen und sich in der Schule so besser konzentrieren können.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter belegen deshalb jeden Morgen frische Pausenbrote und bringen diese in die Würzburger Schulen. Diese wichtige Hilfe wird ausschließlich durch Spenden finanziert.

Claudia Link-Meyer, Vonovia-Regionalleiterin Bayern Nord, erklärt: "Die Kindertafel ist für viele Familien in Würzburg essenziell und eine einzigartige Unterstützung bei der gesunden Ernährung von Schulkindern. Wir freuen uns, dass wir diese wichtige Arbeit mit einer Spende fördern können."

"Bundesweit soziales Engagement"

Die Spende ist Bestandteil eines Programms von Vonovia, mit dem das Unternehmen bundesweit soziales Engagement fördert, heißt es in der Mitteilung. Gemeinsam mit städtischen Verwaltungen, Sozialverbänden, Kirchen, Nachbarschaftsinitiativen, Quartiers- und Sportvereinen und vielen anderen Akteuren unterstützt Vonovia so das Zusammenleben in den Städten.

Vonovia biete rund einer Million Menschen in Deutschland ein Zuhause. Das Wohnungsunternehmen stehe mitten in der Gesellschaft, deshalb hätten die Aktivitäten von Vonovia niemals nur eine wirtschaftliche, sondern immer auch eine gesellschaftliche Perspektive. Vonovia beteilige sich daran, Antworten auf die aktuellen Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt zu finden. Das Unternehmen setze sich ein für mehr Klimaschutz, mehr altersgerechte Wohnungen und für ein gutes Zusammenleben in den Quartieren. In Kooperation mit sozialen Trägern und den Bezirken unterstütze Vonovia soziale und kulturelle Projekte, die das nachbarliche Gemeinschaftsleben bereicherten. Zudem beteilige sich Vonovia an der im Moment besonders wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe: dem Bau neuer Wohnungen. Vonovia hat in Würzburg einen Bestand von rund 320 Wohnungen.

Vonovia beschäftigt mehr als 10 000 Mitarbeiter, Vorstandsvorsitzender ist Rolf Buch.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Euro
  • Kinder und Jugendliche
  • Mitarbeiter und Personal
  • Schulkinder
  • Soziales Engagement
  • Sozialverbände
  • Unternehmen
  • Vonovia
  • Wohnungen
  • Wohnungsmarkt
  • Wohnungsunternehmen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!