FRICKENHAUSEN

400 Jahre Brenck-Altar

Das Jubiläum des bedeutenden Frickenhäuser Kunstwerks wird mit einer „konzertanten Feierstunde“ begangen.
400 Jahre hat der Hochaltar von Georg Brenck, dem Älteren, in der Pfarrkirche von Frickenhausen nahezu unverändert überdauert. Foto: Foto: Bernhard Schenkel
Der Hochaltar der Frickenhäuser Pfarrkirche St. Gallus von Georg Brenck dem Älteren zählt zu den herausragenden Kunstwerken der fränkischen Spätrenaissance. Mit einer „Konzertanten Feierstunde“ erinnert die Pfarrgemeinde am Sonntag, 5. November, um 17 Uhr an die Aufstellung des Kunstwerks vor genau 400 Jahren. Mit dem Hochaltar und dem Marienaltar beherbergt die Pfarrkirche gleich zwei Werke des Künstlers.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen