Würzburg

41 Meisterpreisträger an Akademie für Unternehmensführung

Die Meisterpreisträger unter den Absolventen der Aufstiegsfortbildungen an der Akademie für Unternehmensführung. Foto: Rüdiger Landeck

Insgesamt 175 Absolventen verschiedener Aufstiegsfortbildungen überreichte die Akademie für Unternehmensführung der Handwerkskammer für Unterfranken kürzlich ihre Diplome. Sie hatten sich in den vergangenen Monaten im betriebswirtschaftlichen und im IT-Bereich weitergebildet und damit einen wichtigen Schritt in ihrer beruflichen Karriere gemacht.

Bei der Abschlussfeier in Würzburg erhielten 41 der Absolventen zudem aufgrund sehr guter Prüfungsergebnisse den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung. Sie gehören damit zu den besten 20 Prozent des Jahrgangs. „Mit ihrer Weiterbildung haben Sie Weitblick und Verantwortung bewiesen. Sie besitzen echte Wirtschaftskompetenz“, gratulierte Walter Heußlein, Präsident der Handwerkskammer für Unterfranken.

Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung

Bei einer Podiumsdiskussion stellten die Teilnehmer den hohen Wert der beruflichen Abschlüsse in den Mittelpunkt. Die berufliche Bildung sei eine tragende Säule der regionalen Wirtschaft und absolut gleichwertig zur akademischen Bildung betonte etwa Unterfrankens Regierungspräsident Eugen Ehmann. Dies werde auch durch die Förderung mit dem Meisterbonus deutlich. Ihn erhalten Fortbildungsabsolventen in Bayern für den erfolgreichen Abschluss ihrer Weiterbildung – so auch die Absolventen der Akademie für Unternehmensführung.

Seit über zehn Jahren führt die Akademie für Unternehmensführung die Weiterbildung zum Betriebswirt auch als Onlinekurs durch. Das zieht Teilnehmer aus ganz Deutschland an.

Die Meisterpreisträger aus Unterfranken
Betriebswirt: Jonas Fischer (Leinach), Matthias Münkel (Wertheim), Michael Kempe (Segnitz), Marie Rüfer (Lohr a. Main), Christoph Kosche (Diespeck), Johanna Schmitt (Großwenkheim), Lorena Wolf (Kleinlangheim), Sandra Pfeufer (Obernbreit)
Kaufmännischer Fachwirt: Christopher Suwala Bad (Neustadt/Saale), Melanie Rüthlein (Wasserlosen), Sarah Reitz (Bischofsheim), Bastian Hain (Thüngersheim), Luisa Kleinhenz (Oberelsbach), Nico Braun (Bad Neustadt/Saale)
Wirtschaftsinformatiker: Christian Thenhart (Kürnach), Sven Ullrich (Mittelsinn)
Betriebsinformatiker: Christian Thenhart (Kürnach), Benedikt Lutz (Würzburg), Thorsten Stingl (Kist)

Schlagworte

  • Würzburg
  • Leinach
  • Wertheim
  • Segnitz
  • Lohr
  • Diespeck
  • Großwenkheim
  • Kleinlangheim
  • Obernbreit
  • Bad Neustadt
  • Wasserlosen
  • Bischofsheim
  • Thüngersheim
  • Oberelsbach
  • Kürnach
  • Mittelsinn
  • Kist
  • Aufstiegsfortbildungen
  • Beruf und Karriere
  • Betriebswirte
  • Eugen Ehmann
  • Handwerkskammer für Unterfranken
  • Handwerkskammern
  • Karriere und beruflicher Werdegang
  • Weiterbildung
  • Wirtschaftsinformatiker
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!