ESTENFELD

5,8 Millionen Euro für die Mehrzweckhalle Estenfeld

Sanierung des 30 Jahre alten Gebäudes kann nur abschnittsweise erfolgen. Das sorgte für blasse Gesichter der Gemeinderäte
Die zweifach verglasten Holzfenster sind auch nicht mehr unbedingt als „energetisch” zu bezeichnen. Foto: Foto: Guido Chuleck
5,8 Millionen Euro. So teuer könnte es werden, wenn die Sanierungsarbeiten in der Mehrzweckhalle Weiße Mühle in Estenfeld in etwa drei bis vier Jahren abgeschlossen sind. Wobei diese von Stephan Haas, Architekt und einer von zwei Geschäftsführern des Büros Haas & Haas aus Eibelstadt, den Betrag von 5,8 Millionen Euro nur grob schätzen konnte. Der Löwenanteil an den Arbeiten, die er kürzlich dem schockierten Gemeinderat Estenfeld vorstellte, dürfte in die Bereiche der Umkleidekabinen und der dortigen sanitären Anlagen fallen: 2,7 Millionen Euro.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen