Würzburg

500 Euro für das Frauenhaus im SkF

Zur Tradition ist es geworden, das im Katholischen Schülertagesheim Vinzentinum, einer Kindertageseinrichtung der Diözese Würzburg vor Weihnachten Plätzchen gebacken und für einen guten Zweck verkauft werden. Besonders fleißig waren im vergangenen Jahr die Kinder und Erzieherinnen der Tagesheimgruppe 39, heißt es in einer Pressemitteilung. Zusammen mit den Einnahmen vom Tag der offenen Tür im Advent wurden nun 500 Euro an die Erzieherin Claudia Saam vom Team des Frauenhauses übergeben. Aufmerksam lauschten die Kinder dem Bericht von Saam, die über die Arbeit im Frauenhaus erzählte. Frauen, die von häuslicher Gewalt bedroht oder betroffen sind und deshalb nicht zu Hause leben können, finden im Frauenhaus zusammen mit deren Kindern Unterkunft und Unterstützung in  schwierigen Lebenssituationen. Mit der Spende soll eine Spielecke im Freien mit kleiner Schaukel und Rutsche angelegt werden. Auf den Fotos die Kinder der Tagesheimgruppe 39 im Kath. Schülertagesheim Vinzentinum mit ihrer Erzieherin Renate Hebig (orangefarbener Pullover) und Claudia Saam, Mitarbeiterin im Frauenhaus.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Advent
  • Arbeit und Beruf
  • Frauenhäuser
  • Gewalt
  • Häusliche Gewalt
  • Mitarbeiter und Personal
  • Weihnachten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.