Kürnach

520 600 Euro für die Gemeinde Kürnach

Regierung von Unterfranken bewilligt der Gemeinde Kürnach zur Sanierung des Anwesens Pleichfelder Str.18 Städtebauförderungsmittel von 520 600 Euro als 1. Rate.
Die Regierung von Unterfranken hat der Gemeinde Kürnach aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Aktive Zentren“ gemeinsam mit Sondermitteln aus der bayerischen Initiative „Leerstand nutzen – Lebensraum schaffen“ einen Zuschuss von 520 600 Euro bewilligt. Die Mittel sind als 1. Rate für die Sanierung des leerstehenden Anwesens Pleichfelder Str. 18 vorgesehen.Das ehemalige landwirtschaftliche Anwesen Pleichfelder Straße 18 liegt im Sanierungsgebiet „Altort Kürnach“. Das ortsbildprägende Anwesen steht seit Jahren leer.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen