Waldbrunn

57 750 Euro Förderung für die Erweiterung des Feuerwehrhauses

Die Regierung von Unterfranken hat der Gemeinde Waldbrunn für die Erweiterung des Feuerwehrhauses um zwei Stellplätze eine Zuwendung von 57 750 Euro bewilligt. Die Gesamtkosten belaufen sich gemäß Zuwendungsantrag auf 240 000 Euro, heißt es in einer Pressemitteilung der Regierung von Unterfranken.

Derzeit sind bei der Freiwilligen Feuerwehr Waldbrunn vier Fahrzeuge vorhanden, zusätzlich ist die Beschaffung eines weiteren Fahrzeugs geplant. Das vorhandene Feuerwehrhaus mit drei Stellplätzen ist für diese Fahrzeugausstattung zu klein, wodurch eine ordnungsgemäße Unterbringung aller Fahrzeuge nicht gewährleistet ist. Da es sich bei den Fahrzeugen um aus fachlicher Sicht notwendige Fahrzeuge handelt, wird die Erweiterung des Feuerwehrhauses um zwei Stellplätze auf fünf Stellplätze als notwendig anerkannt.

Die staatliche Förderung erfolgt aus Mitteln der Feuerschutzsteuer im Rahmen des vom Bayerischen Landtag beschlossenen Staatshaushalts mit Ermächtigung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Waldbrunn
Bayerischer Landtag
Landtage der deutschen Bundesländer
Regierung von Unterfranken
Regierungen und Regierungseinrichtungen
Staatliche Unterstützung und Förderung
Staatshaushalt
Unterfranken
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!