WÜRZBURG

60 Rucksäcke für ein neues Selbstwertgefühl

Die Augsburger Unternehmerin Sina Trinkwalder möchte mit ihren „Brichbags“ eine Brücke zwischen Arm und Reich bauen. Die Main-Post unterstützt sie hierbei.
60 „Brichbags“ für Wohnungslose übergab die Augsburger Unternehmerin Sina Trinkwalder (vorne) gemeinsam mit Main-Post-Geschäftsführer David Brandstätter (zweiter von rechts) und Chefredakteur Michael Reinhard (Vierter von links) an ... Foto: Foto: Thomas Obermeier
„Eine fehlende Wohnung und eine fehlende Arbeit sind nicht deren dringlichstes Problem. Es ist das Selbstwertgefühl und die Hygiene“, sagt Sina Trinkwalder. Die Augsburger Unternehmerin hatte schon immer ein besonderes Interesse für Menschen ohne festen Wohnsitz. So war die Begegnung mit einem Obdachlosen an einem Bahnhof ausschlaggebend für ihr erstes Unternehmen „manomama“ und die Idee, schmutzabweisende und wasserfeste Rucksäcke herzustellen. 30 der sogenannten Brichbags werde die Main-Post von der Unternehmerin kaufen, kündigte Geschäftsführer David Brandstätter beim ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen