Veitshöchheim

60 Jahre: Panzerdivision zwischen Tradition und Großaufgaben

Die 10. Panzerdivision, einer der wichtigsten Großverbände der Bundeswehr, feierte 60-Jähriges – auch mit einem aufwendigen Zeremoniell im Veitshöchheimer Rokokogarten.
Festliches Zeremoniell: Bundeswehrsoldaten marschieren zum Großen Zapfenstreich im Schlossgarten Veitshöchheim auf.
Foto: Johannes Kiefer | Festliches Zeremoniell: Bundeswehrsoldaten marschieren zum Großen Zapfenstreich im Schlossgarten Veitshöchheim auf.

Der Veitshöchheimer Rokokogarten diente ja mal den Würzburger Fürstbischöfen zum Lustwandeln, am Dienstagabend konnten rund 1200 geladene und spontane Gäste einem seltenen Schauspiel beiwohnen: Vor der Kulisse des Schlosses marschierten Soldaten des Bundeswehr-Gebirgsjägerbataillons 231 aus Bad Reichenhall und das Musikkorps der Bundeswehr aus Siegburg auf - zum Großen Zapfenstreich. Der von Fackelträgern illuminierte Aufmarsch ist das höchste militärische Zeremoniell der Bundeswehr. Dass es in Veitshöchheim erstmals seit 2002 wieder stattfand, hatte natürlich einen Grund: Die 10.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung