Bergtheim

65 Jahre verheiratet: Ehepaar Göbel feiert Eiserne Hochzeit

Kamen, um zu gratulieren (von links): Bürgermeister Konrad Schlier, Landrat Eberhard Nuß und der Bergtheimer Sportsvereinsvorstand Georg Lutz vom SV-Bergtheim mit dem Jubelpaar Berta und Lothar Göbel. Foto: Rainer Weis

Gesund und munter haben die Jubilare Landrat Eberhard Nuß, Bürgermeister Konrad Schlier und den Bergtheimer Sportsvereinsvorstand Georg Lutz vom SV-Bergtheim, die zur Gratulation gekommen waren,  in ihrem selbstgeschaffenen, eigenen Haus begrüßt.

Berta Strauß wurde am 11. Oktober 1928 in Hilpertshausen geboren. Wuchs hier auch auf und ging dort zur Schule. Lothar Göbel kam am 17. Oktober 1932 in Bergtheim zur Welt und ging im Ort auch zur Schule. Er machte eine Ausbildung zum Schreiner und war später in Schweinfurt bei SKF als Universalfräser tätig. Die Hochzeit fand am 26. Dezember 1954 im Rathaus in der noch eigenständigen Gemeinde Hilpertshausen statt. Auch die Hochzeitsmesse fand in der örtlichen Kirche mit dem eigenen örtlichen Pfarrer statt.

Nach der Hochzeit zog die Braut nach Bergtheim und hier errichteten sie 1959 mit vielen fleißigen Helfern und der örtlichen Baufirma ihr Wunschhäuschen. Die Eheleute haben zwei Kinder, Dieter und Thomas.

Lange ein aktiver Sportler

Der ehemalige Sportsvereinsvorsitzende Eberhard Nuß berichtete, dass Lothar Göbel in den 50er Jahren ein hervorragender Fußball- Mittelfeldspieler war, der zum Aufstieg von der C-Klasse bis zur A-Klasse einen großen Anteil einbrachte. Und eigentlich war er immer ein echtes, anpackendes aktives Sportsvereins-Mitglied. So war er auch beim Bau der Mehrzweckhalle hoch aktiv und mit großem Eifer dabei.

Berta Göbel hat Anfang der 70er Jahren mit fünfundzwanzig Frauen die Frauengymnasikgruppe gegründet, die bis heute besteht. Zu Beginn der Faschingssaison 1982 wurde ein Elferrat gesucht. Einige Frauen um Berta Göbel boten sich damals an als "Elfer"-Rat anzutreten und sie wurden wegen des Gags auch sofort genommen, was in den Jahren ihrer aktiven Zeit von 1982 bis 2004 zu vielen lustigen Begebenheiten führte.

Das Ehepaar genießt seine Zeit miteinander und wenn es möglich ist, fahren die beiden schon mal gerne weg. Besonders beliebt sind die Fahrten nach Bodenmais im Bayerischen Wald oder auch Ziele in Italien, wo sie früher mit ihrem ersten Auto, einem Ford Taunus 17m, gerne waren. 

Rund um die Festtagstafel versammelt fiel einem Gast die Besonderheit des Kaffeegeschirrs auf. Darauf erklärte Berta Göbel stolz, dass dieses Geschirr, das damalige Geschenk ihrer Taufpatin, das Kaffeeservice zu ihrer Hochzeit gewesen sei und deshalb von ihr in hohen Ehren gehalten wird.

Schlagworte

  • Bergtheim
  • Rainer Weis
  • Bau
  • Bauunternehmen
  • Bräute
  • Eberhard Nuß
  • Ehepartner
  • Goldene Hochzeit
  • Hochzeiten
  • Hochzeitsmessen
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Konrad Schlier
  • Pfarrer und Pastoren
  • SV Bergtheim
  • Taunus
  • Thomas Lange
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!