Würzburg

9. Klassen des FKG widmeten sich dem Thema Fake News

Mit dem  Thema „Fake News & Digitale Courage“ beschäftigten sich (als an den Schulen noch Unterricht war) alle Schüler der 9. Klassen des Friedrich-Koenig-Gymnasiums bei einem Workshop, der von Sebastian Zollner, Spezialist in Sachen „Wie erkenne ich Fake News als normaler User von Medien?“, ausgerichtet wurde. Der Referent konfrontierte dabei laut Pressemitteilung seine Zuhörer mit einer ganzen Reihe realer und manipulativ veränderter Informationen.

Dass nicht jede skurrile Meldung verfälscht worden ist, aber auch nicht jede vermeintlich echt aussehende Information der Realität entspricht, war die zentrale Lehre, die man durch die interaktive Aufarbeitung des Workshops recht rasch in Erfahrung bringen konnte, geht aus der Mitteilung hervor. Neben den für die Verbreitung von Fake News typischen Internetseiten und Portalen wurde den  Schülern auch demonstriert, wie erschreckend einfach es ist, Informationen zu fälschen und verfälschtes Material zu platzieren. Unterstützt und begleitet wurde die Veranstaltung von dem Präventionsnetzwerk Radikalisierung Würzburg.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Schulen
  • Schülerinnen und Schüler
  • Unterricht
  • Workshops
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!