Würzburg

900 Euro für Herzenswunsch-Krankenwagen

Wo sonst die Sammelbüchse für das Weihnachtsgeschenk für die Chefs steht, hatten die Mitarbeiterinnen in diesem Jahr eine Spendendose im Sozialraum der Gemeinschaftspraxis für Orthopädie und Unfallchirurgie „Ortho Mainfranken“ aufgestellt. Fleißig haben alle Kollegen ihren Beitrag geleistet und selbst die Ärzte gaben ihren Teil dazu, so dass am Ende eine Summe von 900 Euro zusammengekommen war, heißt es in einer Pressemitteilung. Diese Spende übergab das Team von Ortho Mainfranken den Maltesern für ihren Herzenswunsch-Krankenwagen. Joachim Gold, ehrenamtlicher Stadtbeauftragter der Malteser (dritter von rechts), sein Stellvertreter Michael Kiesel (zweiter von rechts) sowie Lorenz Böck, stellvertretender Leiter Einsatzdienste (erster von rechts) freuten sich. Sie berichteten von der geplanten Anschaffung eines Herzenswunsch-Krankenwagens, damit „Wünsche auch unabhängig von anderen Einsätzen, die wir Malteser ja haben, erfüllte werden können“, so Gold. 2018 ließen die Malteser etliche Wünsche wahr werden – von der Teilnahme an der Erstkommunion des Enkelkindes im Landkreis Würzburg bis zur Fahrt in die Berge waren sehr unterschiedliche Anliegen dabei.

Schlagworte

  • Würzburg
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!