Höchberg

AV Athenia: Damenverbindung mit Tradition

Über Verbindungsmythen, Füxe und Vorurteile: Zu Besuch bei der ältesten Würzburger Damenverbindung AV Athenia.
Die Verbindungsdamen der AV Athenia (v.l.): Elke, Alexis, Daniela und Hannah. Foto: AV Athenia
"Die meisten Leute wissen über Verbindungen nur über Hörensagen Bescheid", beklagt Hannah, Jura-Studentin und Fuxmajor der AV Athenia. "Sie suchen sich die Negativbeispiele und wollen meist gar nicht darüber aufgeklärt werden, was Verbindungen wirklich machen. Lieber bleiben sie in ihren Vorurteilen stecken." Geheimbünde, Gemeinschaften mit rechtsextremen Gedankengut oder gar Sekten - das sind die gängigsten Mythen, die in der Öffentlichkeit über Studentenverbindungen kursieren, sind sich die Verbindungsschwestern Christiane (48), Rebecca (31), Hannah (22) und die Anna (21) einig. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen