Würzburg

Abend der Menschenrechte

In der Reihe „Film & Gespräch“ wird am Mittwoch, 6. Februar, um 20.30 Uhr der Film „Styx“ von Wolfgang Fischer im Würzburger Programmkino Central im Bürgerbräu gezeigt. Der Spielfilm, der mit dem Deutschen Medienrechts-Filmpreis ausgezeichnet worden ist, zeigt eine deutsche Ärztin, die mit ihrer Yacht auf der Strecke von Gibraltar Richtung Südatlantik auf ein havariertes Flüchtlingsschiff trifft. Die Seenothilfe sowie ein Containerschiff fühlen sich wenig verantwortlich, zu helfen. „Das sich in der Folge abspielende menschliche Drama entspinnt sich als Thriller, der auf den europäischen Diskurs um die Seenotrettung afrikanischer Flüchtlinge zielt“, heißt es in der Ankündigung. Im Anschluss steht Richard Brenner zu einem Gespräch über den gezeigten Film bereit. Brenner ist Maschinist auf einem Schiff der Mission Lifeline. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises, der AV-Medienzentrale der Diözese Würzburg, der Domschule Würzburg, der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, der Amnesty International und dem Programmkino Central.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende für Projekte von Amnesty International wird gebeten. Veranstaltungsort ist das Programmkino Central im Bürgerbräu, Frankfurter Straße 87, Würzburg, Tel.: (0931) 78011055.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Amnesty International
  • Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • Wolfgang Fischer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!