ESSFELD

Abfall in der Güllegrube

Eine unangenehme Überraschung erlebte ein Landwirt aus Giebelstadt, als er am Dienstagnachmittag seine Güllegrube auspumpte.
Ein Landwirt entdeckte am Dienstag eine größere Menge an Bauschutt und Feldsteinen in der Güllegrube an einem Feldweg zwischen Eßfeld und dem Flugplatzgelände. Offenbar, so die Polizei weiter, hatte ein Unbekannter mehrere Jahre lang seinen Abfall in der frei zugänglichen Grube versenkt. Dies hat für den Landwirt gravierende Folgen, da beim Auspumpen der Grube Steine in die Pumpe geraten und sie beschädigen könnten. Glücklicherweise entstand bisher noch kein Schaden. Hinweise nimmt die PI Ochsenfurt unter Tel. (0 93 31) 3 10 97 entgegen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen