OCHSENFURT/WÜRZBURG

Abgelehnter Asylbewerber: Unterstützung für Timothy Oko-Oboh

Arbeitgeber und Abgeordnete wollen den Nigerianer in Ochsenfurt behalten. Schließlich wird der 19-Jährige dort in einem Beruf gebraucht, dem es an Nachwuchs mangelt.
Der Nigerianer Timothy Oko-Oboh arbeitete zuletzt im Landkreis Würzburg als Altenpfleger. Foto: Foto: Pat Christ
Timothy Oko-Oboh ist abgelehnter Asylbewerber und soll abgeschoben werden. Dass der 19-Jährige für sich selbst sorgen kann, einen qualifizierten Beruf hat und auf seiner Arbeitsstelle dringend benötigt wird, interessiert die Ausländerbehörde nicht. SPD-Abgeordnete und die Leitung des Altenheims, wo er gearbeitet hat, machen sich für ihn stark. „Wie viele andere Pflegeheimbetreiber geben auch wir derzeit fünfstellige Beträge aus, um Pflegekräfte aus dem Ausland zu rekrutieren“, schreibt Alexander Schraml, Geschäftsführer der Senioreneinrichtungen des Landkreises Würzburg. „Mit Herrn ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen