FRICKENHAUSEN

Abgeschreckte Eier und ein stillgelegtes Freudenhaus

Der Frickenhäuser Sängerfasching glänzte wieder durch lustige Lieder und Sketche.
Ulli Tegeler als Fräulein Buchmann auf der Bühne. Foto: Helmut Rienecker
Im voll besetzten Bürgerkeller zündeten die Sänger und jugendliche Akteure der Moustgeuger ein Feuerwerk an Sketchen und lustigen Liedern. Musikalisch begleitet wurden sie von Wolfgang Stephan am Akkordeon. Bei der Wiederauferstehung von „Herzblatt“ durch den Nachwuchs der Moustgeuger gab es viel über die männlichen Kandidaten zu Lachen. Doch am Ende verschmähte Lea alle drei Männer, die ihre Traumfrau suchten. Sie nahm lieber den gut aussehenden Jonathan. Er ist zwar nicht im echten Leben ihr Herzblatt, doch zusammen sind die beiden das diesjährige Prinzenpaar. Als Bauer kam Sangesbruder Hans ...