THEILHEIM

Abkochgebot in Theilheim

Das Leitungswasser in Theilheim sollte bis auf weiteres abgekocht werden, bevor es getrunken wird. Der Grund hierfür sind bakterielle Verunreinigungen.
Sauberes Wasser - ein kostbares Gut.
Symbolbild Trinkwasser Foto: Oliver Berg (dpa)
Das Leitungswasser in Theilheim sollte bis auf weiteres abgekocht werden, bevor es getrunken wird. Auch sollte zur Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden ausschließlich abgekochtes Leitungswasser benutzt werden. Das teilte am Mittwochnachmittag die Gemeinde mit. Der Grund hierfür sind laut Pressemitteilung „bakterielle Verunreinigungen“.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen