HÖCHBERG

Adventliche Stimmung in St. Norbert

Stimmungsvolles Konzert der Musikfreunde Höchberg in St. Norbert. Foto: Matthias Ernst

Tradition hat das Weihnachtskonzert der Musikfreunde Höchberg nach der Vorabendmesse in der Pfarrkirche St. Norbert. Auch in diesem Jahr hat Dirigent Günther Molz ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt, das von den Musikern gekonnt umgesetzt wurde. Bei den ersten drei Stücken wirkte erstmals das Jugendorchester mit.

Unter dem Motto, „Englische Weihnacht“ ging es los mit „Pomp and Circumstance“ von Edward Elgar, gefolgt von „Land of the Pharaohs“ und „In Dulci Jubilo“. Danach verabschiedeten sich die Jungmusiker und erhielten einen lang anhaltenden Applaus aus der fast komplett besetzten Kirche.

Weiter ging es mit Händels „Feuerwerksmusik“. Diese Suite wurde uraufgeführt zur großen Friedensfeier am 27. April 1749 im Londoner Greenpark.

Aber es gab auch traditionelle weihnachtliche Stücke bei dem Happy Christmas Medley oder dem „Little Drummer Boy“.

Thomas Scheder sang „Angel“ von Robbie Williams, begleitet vom Orchester und zum Abschluss verabschiedete sich Katja Riegel, die wieder das Konzert moderierte, mit einem „Feliz Navidad“, das auch stimmungsvoll vom Orchester begleitet wurde.

Viel Applaus belohnte die Akteure von den Musikfreunden und die Spendenkörbchen füllten sich entsprechend, wobei Vorsitzender Bernhard Hupp mitteilte, dass ein Teil der Spenden an das Kinderhospizes der Malteser gehe, der andere werde in die Arbeit der Musikfreunde investiert, die mit viel Eigenleistung für den Musikernachwuchs sorgen.

Schlagworte

  • Höchberg
  • Matthias Ernst
  • Edward William Elgar
  • Robbie Williams
  • Weihnachtskonzerte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!