AUB

Adventsfensterln: Rundgang eröffnet

Fensterln erwünscht ist seit Sonntag wieder in Aub: Die Fremdenverkehrs- und Gewerbegemeinschaft hat wieder einen Rundweg eingerichtet, bei dem es gilt, den Aubern in die Fenster zu gucken. Zehn Engel machen sich auf den Weg zur Erde, um den Menschen bei den Weihnachtsvorbereitungen zu helfen.
Adventsfensterln: Rundgang eröffnet
(age) Fensterln erwünscht ist seit Sonntag wieder in Aub: Die Fremdenverkehrs- und Gewerbegemeinschaft hat wieder einen Rundweg eingerichtet, bei dem es gilt, den Aubern in die Fenster zu gucken. Foto: Foto: Alfred Gehring
Fensterln erwünscht ist seit Sonntag wieder in Aub: Die Fremdenverkehrs- und Gewerbegemeinschaft hat wieder einen Rundweg eingerichtet, bei dem es gilt, den Aubern in die Fenster zu gucken. Zehn Engel machen sich auf den Weg zur Erde, um den Menschen bei den Weihnachtsvorbereitungen zu helfen. Sie trennen sich auf der Reise, helfen beim Plätzchen-Backen, beim Spielzeugbauen oder beim Verteilen der Geschenke.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen