WÜRZBURG

Agenda 21 warnt vor Energiesparlampen

Nach kritischen TV-Berichten hat auch die Agenda 21 Würzburg auf gravierende Mängel und „lebensbedrohliche Belastungen“ bei der Herstellung und Verwendung von Energiesparlampen hingewiesen.
Bis zu 20 Prozent seines Strom- und Energiebedarfs kann ein durchschnittlicher Vier-Personen-Haushalt einsparen – vorausgesetzt er nutzt alle Möglichkeiten, unnötigen Stromfressern den Garaus zu machen. Foto: FOTO dpa
Nach kritischen TV-Berichten hat auch die Agenda 21 Würzburg auf gravierende Mängel und „lebensbedrohliche Belastungen“ bei der Herstellung und Verwendung von Energiesparlampen hingewiesen. Was die angeblichen Vorteile der Energiesparlampe gegenüber der herkömmlichen Glühbirne angeht, seien Testreihen durch unabhängige Experten ernüchternd verlaufen. Dies teilt der Agenda-Arbeitskreis Elektrosmog in einer Stellungnahme mit.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen