WÜRZBURG

Akademie Frankenwarte: „Populisten geht es nur um Macht“

Warum fühlen sich Menschen von Populisten ernst genommen und nicht veräppelt? Der Leiter der Akademie Frankenwarte erkärt es im Interview.
-
Gerade die gegenwärtig besonders aktiven Rechtspopulisten nehmen den „gesunden Menschenverstand“ für sich in Anspruch. Foto: Foto: Jens Schlüter, afp
Weltoffenheit, Vielfalt, demokratisches Bewusstsein und Bürgerbeteiligung möchte die Akademie Frankenwarte in Würzburg seit 50 Jahren fördern. Gerade jetzt, nach der Häufung von Bluttaten aus verschiedenen Motiven, in die Migranten verwickelt waren, bekommen die Auftrieb, die diese Werte als Gefahr ansehen. Wir sprachen mit dem Praktiker der politischen Bildung, dem Leiter der Akademie Frankenwarte, Karl-Heinz Spiegel, über Populismus und seine Rolle in der Demokratie. Frage: Nach den Anschlägen in Bayern – gleich, aus welchen Motiven – melden sich die besonders laut zu Wort, die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen