Würzburg

Aktion „500 Deckel gegen Polio“ endet

Seit 2017 unterstützt das team orange den Verein Deckel drauf bei seinem Einsatz gegen Kinderlähmung. Der Verein finanziert Polio-Impfungen durch den Verkauf von Kunststoffdeckeln von Getränkeflaschen oder -tüten an Recyclingunternehmen. Nun hat der Verein kurzfristig angekündigt, zum 30 Juni die Sammlung einzustellen, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Damit endet auch die Sammlung im Landkreis Würzburg. Gesammelte Deckel können noch bis 30. Juni 2019 an den Wertstoffhöfen oder im KundenCenter des team orange abgegeben werden.

Nach eigenen Angaben konnte der Verein Deckel drauf insgesamt rund 3 315 000 Impfungen gegen die gefährliche Krankheit Polio weltweit finanzieren. Auch im Landkreis Würzburg wurden viele von der Sammelleidenschaft gepackt. „Von Kindergärten und Schulen über Vereine bis hin zu Einzelpersonen haben zahlreiche Landkreisbürger mit viel Begeisterung die bunten Deckel gesammelt“, so team-orange-Betriebsleiter Alexander Pfenning. „Seit Beginn der Sammlung 2017 kamen an den Sammelstellen des team orange sage und schreibe 75 Kubikmeter Deckel zusammen. Für dieses großartige Engagement sagen wir herzlichen Dank!“

Informationen zur Aktion „500 Deckel gegen Polio“:  www.deckel-gegen-polio.de

Schlagworte

  • Würzburg
  • Impfungen
  • Kinderlähmung
  • Polio-Impfungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!