Würzburg

Akuter Personalmangel bedroht ambulante Pflege in Unterfranken

Bundesweit fehlt ambulanten Pflegediensten Personal. Auch in Unterfranken müssen zum Teil Anfragen abgelehnt werden. Die Situation werde sich zuspitzen, warnen Experten.
Bundesweit fehlt ambulanten Pflegediensten Personal (Symboldbild). Auch in Unterfranken mussten bereits Sozialstationen geschlossen werden. Foto: Paul Hahn/Johanniter
Im Alter zu Hause leben und dort gepflegt werden – das könnte für Menschen in der Region künftig immer schwieriger werden. Denn ambulanten Pflegediensten mangelt es massiv an Personal, wie eine bundesweite Erhebung des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) zeigt. Demnach sind bei etwa der Hälfte der mehr als 500 befragten Dienste Stellen unbesetzt. Die große Mehrheit musste in den vergangenen drei Monaten Betreuungsanfragen ablehnen. Auch in Unterfranken ist die Situation laut Experten "teilweise dramatisch". "Wir haben unzählige Anfragen von Kunden, die zum Teil verzweifeln – ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen