REMLINGEN

Alles Bio oder was?

Anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens hatte die Remlinger Rüben GmbH von Thomas und Ines Herold-Schwab zu einem Hoffest nach Remlingen eingeladen. Bei bestem Sommerwetter waren viele Freunde und Gäste gekommen, um sich vor Ort über den Biobetrieb zu informieren und einen Blick in die Produktionshallen zu werfen.
Hilmar Cäsar (rechts) überreichte Thomas Schwab und Ines Herold-Schwab zum 25-jährigen Jubiläum eine Holzskulptur in Form einer Karotte. Foto: Foto: Gerhard Schmitt
Anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens hatte die Remlinger Rüben GmbH von Thomas und Ines Herold-Schwab zu einem Hoffest nach Remlingen eingeladen. Bei bestem Sommerwetter waren viele Freunde und Gäste gekommen, um sich vor Ort über den Biobetrieb zu informieren und einen Blick in die Produktionshallen zu werfen. Nach der Begrüßung durch Thomas Schwab überbrachte der stellvertretende Landesvorsitzende Hilmar Cäsar im Namen des Bayerischen Bioverbandes die Glückwünsche und symbolisch eine Holzskulptur in Gestalt einer Karotte. Der Weg der Kartoffel Bei einer Hofführung informierte Schwab über die Lagerung ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen