EIBELSTADT

Alphörner erklingen im Weinberg

Die Unterpleichfelder Alphornbläser waren mit ihren Instrumenten zu Gast am „magischen“ Aussichtspunkt Terroir f in Eibelstadt.
Die Unterpleichfelder Alphornbläser probten am Terroir-F-Standort in Eibelstadt. Foto: Foto: MARKUS SCHENK
Die Unterpleichfelder Alphornbläser waren mit ihren Instrumenten zu Gast am „magischen“ Aussichtspunkt Terroir f in Eibelstadt. Bei der öffentlichen Probe kamen die rund 50 Zuhörer in den Genuss eines einstündigen Konzerts, teilt Bürgermeister Markus Schenk mit. Sein Musikerkollege Alexander Kimmel habe mit seinen Alphornbläsern in den Bergen üben wollen, so Schenk. Dass es sich um Weinberge handelte, machte für die Alphornbläser keinen großen Unterschied. Die fünf Musiker erklärten dem Publikum ihre selbst gebauten Instrumente. Die Bäume mit den Wurzeln seien in den Alpen selbst geschlagen, die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen