WÜRZBURG-LAND

Alter schützt vor Tempo nicht

Zwei nicht mehr junge Autofahrer fielen jüngst durch Raserei auf und werden zur Rechenschaft gezogen.
(Symbolbild)
Zwei nicht mehr junge Autofahrer fielen jüngst durch Raserei auf und werden zur Rechenschaft gezogen. Auf der Staatsstraße bei Seligenstadt wurde ein 64-jähriger Schnellfahrer durch einen Laser erfasst: Der Mann aus dem Landkreis Kitzingen wurde am Mittwoch gegen 12.30 Uhr, mit seinem Wagen bei erlaubten 100 Stundenkilometern mit satten 170 gemessen. Der Preis hierfür sind laut Polizeibericht unter anderem 440 Euro Bußgeld und zwei Monate Fahrverbot. Gar drei Monate Fahrverbot und ein Bußgeld von 600 Euro handelte sich ein 62-Jähriger auf der A 3 zwischen Mainstockheim und Würzburg mit seinem zu schnell ...