BIEBEREHREN-BUCH

Altes Grabkreuz zu sehen

Mit dem 390 Jahre alten Teil eines Grabkreuzes wird ein Teil der sagenumwobenen Geschichte auf dem Altenberg sichtbar.
Kunigundenfest
Ludwig Engert mit dem Teil des alten Grabkreuzes, das es beim Fest auf der Kunigundenkapelle zu sehen gibt. Foto: Foto: HANNELORE GRIMM
Mit dem 390 Jahre alten Teil eines Grabkreuzes, das Ludwig Engert bei Ausbesserungsarbeiten an der Mauer um die Kunigundenkapelle entdeckt hat, wird ein Teil der sagenumwobenen Geschichte auf dem Altenberg sichtbar. Das Fundstück mit der Jahreszahl 1626 gibt es für die Besucher beim Kunigundenfest am Pfingstmontag zu sehen Die traditionelle Veranstaltung beginnt mit dem Festgottesdienst mit Pfarrer Gregor Sauer um 10.30 Uhr. Bei der kirchlichen Feier wirken die Bucher Musikanten mit. Die Festandacht in der Kunigundenkapelle beginnt um 13.30 Uhr. Ab 14 Uhr begleitet die Trachtenkapelle Bieberehren die Gäste ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen