WÜRZBURG

Am Engel nagt der Zahn der Zeit

Der Litauer Engel auf dem Würzburger Hauptfriedhof erinnert an Fürstin Ludwika. Die Skulptur zerfällt zusehends. Doris Jäger-Herleth sammelt Spenden und lädt zum Vortrag am 11. September ein.
Ein Unbekannter bringt Ludwika am Würzburger Hauptfriedhof regelmäßig Blumen. FOTO Pat Christ Foto: Pat Christ
Ob es in Würzburg Rettung gibt? Voller Hoffnung reiste Napoleon Adam Swiatopelk-Mirski mit seiner dem Tode geweihten Frau Ludwika im Winter 1859 in die weit entfernte Stadt am Main, wo Friedrich Wilhelm von Scanzoni praktizierte. Der international renommierte Gynäkologe konnte der polnisch-litauischen Fürstin jedoch nicht helfen. Sie starb mit 33 Jahren an Krebs. Auf dem Hauptfriedhof erinnert ein Engel an sie. Der allerdings braucht nun selbst Hilfe. Denn er zerfällt zusehends. Unter welchen Umständen Ludwika genau starb und wie sehr ihr Tod Fürst Swiatopelk-Mirski traf, wissen wir nicht. „Wir kennen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen