Hettstadt

Am Muttertag in die Luft gegangen

Obwohl das Wetter zu Beginn des Muttertagsfliegens der Fluggruppe Hermann Köhl Hettstadt nicht gerade einladend war, wurden die ersten Tickets noch vor dem offiziellen Startbeginn verkauft.
Muttertagsfliegen Foto: Alfred Weigand Fluggruppe Hermann Köhl e.V. Hettstadt
Obwohl das Wetter zu Beginn des Muttertagsfliegens der Fluggruppe Hermann Köhl Hettstadt nicht gerade einladend war, wurden die ersten Tickets noch vor dem offiziellen Startbeginn verkauft. So hatten die Piloten Manfred Hofmann und Alfred Weigand mit tief hängenden Wolken und Seitenwindböen mit bis zu 20 Knoten zu kämpfen. Entsprechend unruhig waren auch die ersten Flüge. Den Passagieren, angefangen von jungen Müttern bis hin zur Urgroßoma schien das nichts auszumachen. Das Wetter wurde dann zunehmend flugtauglicher.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen