HÖCHBERG

Amerikanisches im Kulturstüble

Amerikanisches mit Überraschungen
(mae) Mancher kennt ihn aus dem Radio. Wie groß sein Repertoire ist, konnte der Gitarrist und Sänger Scottie Riggins (... Foto: Matthias Ernst
Mancher kennt ihn aus dem Radio. Wie groß sein Repertoire ist, konnte der Gitarrist und Sänger Scottie Riggins (Mitte) bei seinem Konzert im Höchberger Kulturstüble zusammen mit der Cellistin Birgit Förstner und dem Höchberger Perkussionisten Thomas Hupp beweisen. Dabei kamen die unterschiedlichsten Stile der amerikanischen Musik zu Gehör, aber auch klassische Werke von Bach oder irische Volksweisen. Das ungewohnte Zusammenspiel von drei Einzelkönnern klang manchmal fremd, aber immer angenehm im Ohr. Beispielhaft die Neufassung von Udo Lindenbergs Hit „Du spieltest Cello“. Leider war die Zuschauerresonanz insgesamt etwas dürftig, doch Kulturreferent Reiner Klinger hab die drei Musiker trotzdem für das nächste Jahr wieder verpflichtet, dann hoffentlich vor vollem Haus. Jetzt ist erst einmal Osterpause im Kulturstüble, bevor es am Samstag, 18. April mit dem Merkel-Doubel Marianne Schätzle und ihrem Kabarett-Programm weitergeht.

Schlagworte

  • Matthias Ernst
  • Gitarristen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!