HETTSTADT

Andrea Rothenbucher: Hettstadt kann mehr

Andrea Rothenbucher (36) fordert als Bürgermeisterkandidatin für Hettstadt den seit bald 18 Jahren amtierenden Rathauschef Eberhard Götz (SPD) heraus. Die selbstständige Grafikerin wurde sowohl vom CSU-Ortsverband als auch von den Unabhängigen Bürgern Hettstadt (UBH) nominiert.
Nominiert: Andrea Rothenbucher tritt an, um Bürgermeisterin von Hettstadt zu werden. Rechts Klaus Gottschlich von den Unabhängigen Bürgern (UBH), links Walter Deuschler, Vorsitzender des CSU-Ortsverbandes. Foto: Foto: Tilman Toepfer
Andrea Rothenbucher (36) fordert als Bürgermeisterkandidatin für Hettstadt den seit bald 18 Jahren amtierenden Rathauschef Eberhard Götz (SPD) heraus. Die selbstständige Grafikerin wurde sowohl vom CSU-Ortsverband als auch von den Unabhängigen Bürgern Hettstadt (UBH) nominiert. Rothenbucher stammt aus Langenprozelten (Lkr. Main-Spessart), lebt seit 13 Jahren in der Gemeinde, ist verheiratet und zweifache Mutter.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen