EISENHEIM

Anklage nach tödlichem Unglück mit Unfallflucht

Ein 18-Jähriger fuhr im April 2017 eine 20-Jährige bei Eisenheim (Lkr. Würzburg) an. Die junge Frau starb. Der Fahrer und seine Mitinsassen flüchteten. Das hat nun Folgen.
Gericht - Strafgesetzbuch
Nach einem schweren Unfall im April 2017 in Eisenheim (Lkr. Würzburg), bei dem eine junge Frau ums Leben kam, hat die Staatsanwaltschaft Würzburg nun Anklage gegen den 18-jährigen Fahrer sowie seine drei Mitinsassen erhoben. Foto: Oliver Berg (dpa)
Ein stark alkoholisierter 18-Jähriger hatte im Frühjahr vergangenen Jahres eine 20-jährige Fußgängerin bei Eisenheim (Lkr. Würzburg) mit seinem VW-Golf erfasst und lebensbedrohlich verletzt. Die junge Frau starb wenige Tage nach dem Unfall im Krankenhaus. Nun hat die Staatsanwaltschaft Würzburg Anklage gegen den 18-jährigen Fahranfänger sowie seine drei Mitfahrer erhoben. Vorwurf: Der Unfall war „vorhersehbar und vermeidbar“ Wie Oberstaatsanwalt Thorsten Seebach auf Anfrage dieser Redaktion mitteilte, wird dem jungen Golf-Fahrer vorgeworfen, „dass der Unfall für ihn vorhersehbar und ...