WÜRZBURG

Anti-israelische Demo unter türkischer Flagge

120 Frauen, Kinder und Männer demonstrierten am Sonntag in der Plattnerstraße gegen die Absicht des US-Präsidenten Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.
Rund 120 Menschen demonstrieren am Sonntag in der Plattnerstraße gegen die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels. Foto: Foto: Patty Varasano
Etwa 120 Frauen, Kinder und Männer demonstrierten am Sonntagnachmittag in der Plattnerstraße gegen die Absicht des US-Präsidenten Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen. Aufgerufen hatte die Union der europäisch-türkischen Demokraten (UETD) Würzburg. Die UETD gilt als verlängerter Arm des türkischen Präsidenten Erdogan in Europa. Medien wie „Spiegel“, „Welt“ oder „Zeit“ beschreiben sie als Lobby des türkischen Präsidenten Erdogan. Der nordrhein-westfälische Integrationsminister Joachim Stamp hält sie für Tarnorganisation von Erdogans Partei AKP, „die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen