WÜRZBURG

Antibiotika-Tag: 1000 Jahre alte Rezeptur gegen Klinikkeime?

Neue Wirkstoff-Klassen gegen Bakterien sind schwer zu finden. Aber vielleicht muss man nur in mittelalterlichen Büchern blättern - und Knoblauch und Ochsengalle nehmen?
Aquarell hängender wei§er Zwiebeln an einem Faden PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY RosiexSanders 2079
Auszug aus der altenglischen Handschrift „Bald's Leechbook“. Foto: Forschungsgruppe Klostermedizin
Etwa 50 Millionen Antibiotika werden jährlich weltweit unnötigerweise verschrieben. Und jedes Jahr sterben laut Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig allein in Deutschland 6000 Menschen an den Folgen von Infektionen mit multiresistenten Bakterien. Am gestrigen Freitag war „Europäischer Antibiotikatag“. Und wie viele Antibiotika an diesem Tag sinnlos verschrieben wurden und jetzt die Resistenzentwicklung befördern – man kann es sich ungefähr ausrechnen. 18. November ist Europäischer Antibiotika-Tag Ausgerufen hat den Antibiotika-Tag das Europäische Zentrum für die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen