Würzburg

Antrag für Badebuchten an den Mainufern

Badebuchten an den Mainufern in der Sanderau und in der Zellerau möchte CSU- Stadträtin Sonja Buchberger eingerichtet sehen. Um dies zu verwirklichen, hat sie auch im Namen ihrer Fraktion einen Prüfauftrag an die Stadt gestellt. Sie soll Kontakt mit der Wasserwirtshaftsbehörde aufnehmen, damit diese Badebuchten verwirklicht werden können. Buchberger weist darauf hin, dass die Mainunfer ein festes Naherholungsgebiet geworden sind, wo sich im Sommer viele Menschen aufhalten, darunter auch viele Familien. Ihnen sollte der Zugang zum erfrischenden Nass ermöglicht werden. Wegen der scharfkantigen Ufersteine sei es aber oft mühsam und gefährlich, ins Wasser zu kommen. "Würzburg lebt am Main und mit dem Main. Und deswegen sollte auch der Zugang ermöglicht werden", so die Stadträtin. Die sie weist darauf hin, dass es solche Badebuchten außerhalb der Stadt überall gibt, zum Beispiel in Margetshöchheim, bei Randersacker und bei Sommerhausen — nur in Würzburg fehlen sie noch. Im Main zu baden,  werde immer attraktiver, weil auch das Wasser viel sauberer geworden sei. Auf dem Foto zeigt Stadträtin Sonja Buchberger eine der Stellen am Mainufer in der Zellerau, wo nach ihrer Vorstellung eine Badebucht entstehen könnte.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Zellerau
  • Herbert Kriener
  • CSU
  • Sonja Buchberger
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!