ESTENFELD

Anwohner wehren sich weiter gegen mehr Verkehr

Im Streit um die Hoegener-Straße: Bürgermeisterin Schraud schlägt Estenfelder vor, zu Fuß ins Dorf zu gehen, um die Straße nicht mit Autolärm und Abgasen zu belasten.
Seit vielen Jahren wehren sich die Anwohner der Wilhelm-Hoegner-Straße dagegen, dass aus diesem Wendehammer eine neue Verbindung zur Würzburger Straße wird. Foto: Foto: Guido Chuleck
Die Interessengemeinschaft Wilhelm-Hoegner-Straße (IG) in Estenfeld, die nahezu die Hälfte der Grundstückseigentümer vertritt, wehrt sich gegen den erhobenen Vorwurf, unsolidarisch zu sein. Es geht um die Öffnung der Straße. Diese wurde schon vor Jahrzehnten vom Gemeinderat beschlossen. Doch Anwohner sind dagegen – mittlerweile haben sie vom Gericht recht bekommen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen