RÖTTINGEN

Steinzeitliches aus der Tiefe des Marktplatzes

Freudige Überraschung im Röttinger Untergrund: Bei archäologischen Grabungen auf dem Marktplatz sind viele Scherben aus der Zeit vor Christi Geburt gefunden worden. Derart viele, dass Archäologen davon ausgehen, dass es bereits vor 4000 Jahren eine jungsteinzeitliche Siedlung im Röttinger Zentrum gab.
Verbundene Mauersteine: Was Grabungsleiter Andreas Friedl vor der Spitalkirche gefunden hat, könnten Hinweise auf die Stadtmauer sein.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR