HOPFERSTADT

Archäologen untersuchen größte Kreisgrabenanlage in Deutschland

Im Ochsenfurter Gau stand vor 6700 Jahren die größte Kreisgrabenanlage Deutschlands. Archäologen erforschen zurzeit ihre Spuren im Erdreich.
Ausgrabung
Foto: Schwarzott
Bauwagen, Container, halbrunde Zelte und mobile Toilettenhäuschen stehen seit rund drei Wochen auf dem Mittelberg, einer flachen Kuppe in der Nähe des Ochsenfurter Ortsteils Hopferstadt. Gebaut wird jedoch nichts auf dem abgeernteten Acker. Dort findet zurzeit eine archäologische Grabung statt. 16 Studenten aus Berlin und Grabungsleiter Markus Rehfeld aus Creglingen untersuchen dort im Auftrag von Professor Wolfram Schier das Erdreich. Er hatte bis 2006 den Lehrstuhl für Vor- und Frühgeschichte der Universität Würzburg inne und lehrt heute an der Freien Universität in Berlin. Seine fränkischen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen