WALDBRUNN

Architekten empfehlen Mehrgenerationenhaus als festes Domizil

Der Mehrgenerationentreff des „Waldbrunner Bürgerengagement“ (WABE) ist seit seiner Gründung 2009 längst den Kinderschuhen entwachsen und im Ort etabliert.
Der Mehrgenerationentreff des „Waldbrunner Bürgerengagement“ (WABE) ist seit seiner Gründung 2009 längst den Kinderschuhen entwachsen und im Ort etabliert. Allerdings beschränkt sich der Betrieb bisher auf ein räumliches Provisorium in Wohncontainern. Ein festes bauliches Domizil eines Mehrgenerationenhaus äußerten die Architekten Stefan Schlicht und Evi Mohr vom Stadtplanungsbüro Schlicht Lamprecht Schröder bei der Präsentation der Konzept-Ideen gegenüber dem Gemeinderat als Empfehlung für ein Startprojekt eines Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK). Im Vorfeld waren in einem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen