GAUBÜTTELBRUNN

Asphaltdecke nur stellenweise ausgetauscht

Die Sanierung der Gaubüttelbrunner Siedlungsstraße ist seit kurzem beendet. Dabei ist die Gemeinde in Absprache mit den Anliegern einen ungewöhnlichen Weg gegangen. Statt auch den Untergrund zu ersetzen, wurde an den meisten Stellen nur ein Austausch der Asphaltdecke vorgenommen.
Die Sanierung der Gaubüttelbrunner Siedlungsstraße ist seit kurzem beendet. Dabei ist die Gemeinde in Absprache mit den Anliegern einen ungewöhnlichen Weg gegangen. Statt auch den Untergrund zu ersetzen, wurde an den meisten Stellen nur ein Austausch der Asphaltdecke vorgenommen. Damit entspricht die Baumaßnahme ebenso wie bereits in der Kirchheimer Gartenstraße nicht den technischen Vorgaben für „einen regelgerechten Ausbau“. Im Vorfeld der Straßensanierung hatten sich die Anwohner, die über die Straßenbauabgaben für einen Großteil der Baukosten aufkommen, dennoch für diese Lösung entschieden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen