ERLABRUNN

Asylbewerber schlug mit Nudelholz zu

Mit dem hölzernen Küchenhelfer schlug am Freitagabend ein Asylbewerber einen Bediensteten einer Asylbewerberunterkunft in Erlabrunn. Die Polizei rückte an.
Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei Foto: Uli Deck (dpa)
Bei einer tätlichen Auseinandersetzung in der Asylbewerberunterkunft ist ein Bediensteter am Freitagabend leicht verletzt worden. "Gegen den 21-jährigen Tatverdächtigen wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt," sagt Pressesprecher Michael Zimmer. Gegen 22.20 Uhr gerieten der 45-jährige Beschäftigte der Unterkunft in der Würzburger Straße und der 21-jährige Bewohner in der Küche in Streit. Im Verlauf dessen schlug der Jüngere dem Älteren mit einem Nudelholz ins Gesicht. Dieser wurde daraufhin an der Nase verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen